Aktuelles

Regelungen bis mind. 07.03.21 
Gottesdienste: Da sich das ganze Land bis zum 07.03.21 in einer Lock-down-Phase befindet, verzichten wir auch weiterhin auf Präsenzgottesdienste. Zur Zeit ist geplant, dass wir am 14.03. in der Kreuzkirche mit einem Oase-Gottesdienst und in der Lukaskirche mit einem Lukas Live-Gottesdienst wieder starten können. Bedingung dafür ist, dass die Inzidenzwerte für den Kreis stabil unter 50 bleiben.
Dafür gelten dann die inzwischen gewohnten Coronaregeln:
  • mind. 1,5 m Abstand zwischen den Haushalten
  • Maskenpflicht während des Gottesdienstes (FFP 2 oder KN 95 oder OP-Maske, entsprechend der Regeln im öffentlichen Raum)
  • Nachverfolgbarkeit (es werden Platzkarten ausgefüllt)
  • berenzte Anzahl an Gottesdienstbesuchenden, deshalb wird es wieder die Möglichkeit der Anmeldung ab der Woche vorher geben (idealerweise online oder ggf. telefonisch)
Gruppenangebote in den Gemeindehäusern entfallen die Angebote, bis der Inzdenzwert stabil unter 35 bleibt. Wir hoffen nach den Osterferien wieder mit den Gruppenangeboten starten zu können. Es werden trotzdem Hygieneregeln weiterhin gelten.

Alternative Angebote: Zu den Online-Angeboten bitte hier klicken:   "Online-Angebot"
Wir werden uns bemühen, auch parallel zur Wiederaufnahme der Präsenzgottesdienst, immer wieder auch online Angebot zur Verfügung zu stellen. Das wird dann allerdings auf Dauer nicht wöchentlich zu leisten sein.

Vielen Dank für ihr Verständnis!
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!
 
Spendenzwecke der vergangenen Sonntage 
Da zur Zeit keine Präsenzgottesdienste statt finden, fehlen bei vielen Einrichtungen und Projekten die Spendeneinnahmen. 
Auf diesem Weg möchten wir es ermöglich, für die jeweiligen Sammlungszwecke der vergangenen Sonntage zu Spenden.
 
Sie können ihre Spende auf folgendes Konto überweisen:
 
Ev. luth. Philippus-Kirchengemeinde Bünde
DE 07 4945 0120 0202 4007 68
 
Bitte geben sie unbedingt den Spendenzweck an! Vielen Dank im voraus.
 
07.02. Für den 3. Ökumenischen Kirchentag (13.-16.5.2021)
Aufgrund der aktuellen Coronapandemie wird der 3. Ökumenische Kirchentag mit seinem Leitwort „schaut hin“ (Markus 6,38) als eine rein digitale Veranstaltung geplant. Die Kirchentagsarbeit ist ein unverzichtbares Element christlichen Lebens und eine deutliche Stimme in unserer Gesellschaft. Um die Freiheit und Unabhängigkeit des Kirchentages zu bewahren, wird um finanzielle Unterstützung gebeten. Weitere Informationen erhalten Sie gerne unter:
Deutscher Evangelischer Kirchentag
Frau Elm-Kremer, Postfach 1555, 36005 Fulda
Tel.: 0661/9695031, Fax 0661/9695090
kremer@kirchentag.de oder im Internet unter www.kirchentag.de 

14.02. Für die Straffälligenhilfe
Menschen, die im Gefängnis waren, brauchen eine neue Chance. Sie brauchen eine Wohnung, Arbeit, einen neuen Freundeskreis und damit neue Perspektiven, neue Ziele und Hoffnung. Die Straffälligenhilfe der Diakonie hilft durch Beratung und Begleitung auf dem Weg in einen neuen, möglichst straffreien, und würdevollen Lebensabschnitt.

21.02. Für Mahlzeit e.V. Bünde
Der Verein schreibt über sich selbst:
"Unser Angebot MAHL-ZEIT richtet sich in erster Linie an Menschen, die aufgrund ihrer wirtschaftlichen Lage mit jedem Cent rechnen müssen.
Dabei wird kein Ausweis und keine Bescheinigung verlangt, aber man kommt auf Dauer natürlich ins Gespräch und lernt sich kennen.
Unsere Gäste sind ältere Menschen mit einer geringen Rente, Familien mit geringfügigem Einkommen, Menschen in vorübergehenden Notsituationen, Leute aus den städtischen Obdachlosen- und Asylunterkünften
und weitere Personen, die finanziell schlecht über die Runden kommen. Dabei spielt das gute Miteinander und die sozialen Kontakte inzwischen für viele Gäste eine weit größere Rolle als das eingesparte Geld."
Hier zur Webseite: "MAHL-ZEIT"

28.02. Für bedrängte und verfolgte Christen in der Welt
„Lasst uns allen Menschen Gutes tun, am meisten aber denen, die mit uns im Glauben verbunden sind“ (Galater 16,10). Mit dieser Kollekte unterstützen Sie Christen und Christinnen in aller Welt, die wegen ihres Glaubens unter Bedrängung und Verfolgung leiden.
 
Freizeitkatalog 2021 ist da 
Der neue Freizeitkatalog 2021 ist da!
Am 1. Advent erscheint der neue JuKi-Freizeitkatalog vom Amt für Jugendarbeit im Kirchenkreis Herford.
Der Katalog liegt ab sofort in allen Gemeindehäusern und Kirchen der Philippus-Gemeinde aus und kann kostenlos mitgenommen werden.
Darin enthalten sind wieder zahlreiche und vielfältige Kinder- und Jugendreisen in den Schulferien 2021 mit Zielen in Deutschland (z.B. das große Jungschar-Zeltlager), aber auch in vielen Ländern Europas.
Online unter www.juki-reisen.de gibt es alle Informationen inkl. Anmeldemöglichkeit.
Schnell sein lohnt sich - viele Freizeiten sind nach der 1. Woche ausgebucht.
Uns ist wichtig: Die Freizeiten sind für alle Kinder und Jugendliche da! Finanzielles sollte kein Hinderungsgrund sein. Wir finden eine Lösung!

Senigallia steht wieder auf dem Programm!
Jugendreferent Christian Wellensiek wird mit seinem Bünder Team wieder nach Senigallia an die italienische Adria reisen.
In diesem Jahr wird es keine klassische Jugend-Freizeit, sondern eine besondere Reise für "Mitarbeitende und Interessierte" ab 16 bis ~25 Jahren* geben.
In den ersten beiden Wochen der Sommerferien, genauer vom 06. bis 20. Juli 2021 geht es ab in den Süden.
Neben dem klassischen Freizeitprogramm mit allem drum und dran an einer der schönsten Urlaubslocations Europas wird es eine Freizeit mit Tiefgang und neuen Impulsen für den eigenen Glauben werden.
Der Freizeitpreis beträgt 675,- EUR** all inclusive (Hin- und Rückreise im modernen Reisebus, Unterkunft in schicken 3er-/4er-Bungalows inkl. Bad und leckerer italienischer Vollverpflegung).
Alle Infos gibt es im Freizeitkatalog oder direkt bei der Freizeitleitung.
Dringende Empfehlung: Mitkommen!

* Ausnahmen für jüngere Teilnehmende sind in Absprache mit der Freizeitleitung möglich: Sprecht Welle einfach an!
** CVJM- und Gemeinde-Mitarbeitende können den Preis durch spezielle Zuschüsse um bis zu 100,- EUR reduzieren.

Newsletter


Sie möchten immer auf dem Laufenden bleiben? Melden Sie sich hier an zum Philippus Newsletter, um regelmäßig über die wichtigsten Geschehnisse in unserer Gemeinde informiert zu werden.